Home ] VeloRadWege ] 1.Tag nach Solothurn ] 2.Tag nach Thun ] 3.Tag nach Interlaken ] 4.Tag nach Brigerbad ] 5.Tag nach Ulrichen ] 6.Tag Andermatt ] 7.Tag nach Gottardo ] 8.Tag nach Disentis ] 9.Tag zum Landquart ] 10.Tag nach Zürichsee ] 11.Tag nach Jestetten ] 12.Tag Küssaberg ] 13.Tag zurück Basel Bad ] Überblick Tagestouren ] Karten Schweiz ]

Rundtour: Basel - Thur - Interlaken - Wallis (Rhone aufwärts) - Andermatt - Rhein abwärts - Basel

                       
  Anreise: Hamburg-Altona 25.06.2010 19:00 Uhr - An: 26.06.2010 6:44 Uhr Basel (CNL-CityNightLine) Sitzplatz   Hier, im Gang konnte ich eine paar Stunden mit mal ausstrecken.   Die Lok war leider sehr gut zu hören - zum Tiefschlaf kam es dadurch nicht.   Veloland Schweiz

Karten  Tagestouren

Veloradwege

  Bald sind wir da - wird auch lansam Zeit nach 12 Stunden Fahrt.   In Lörrach(deutsche Seite von Basel) scheint die Sonne - so soll es sein.   Alles eingepackt - nun kann es losgehen.   Amtssprache Deutsch (63,7 %),
Französisch (20,4 %),
Italienisch (6,5 %),
Rätoromanisch[2] (0,5 %)
  Die Aare ist mit 280 km der längste Fluss der Schweiz. Ein Stück hat uns dieser Fluss begleitet.   Die Schweiz besteht aus 26 Kantonen. Wir sind 10 davon durchfahren.   Abreise:  Basel-Bad 08.07.2010 22:15 Uhr - An: 09.07.2010 9:35 Uhr Hamburg-Hauptbahnhof (CNL-CityNightLine) Sitzplatz  

Panoramabild auf der Fahrt nach Thun

Pass-Straßen: Furkapass | Oberalppass | Gotthardpass

Nachmittags

Bis kurz vor der Abfahrt habe ich versucht die Kartenausschnitte der Velotouren zu drucken. Leider nur das nötigste geschafft. Das war vielleicht auch ganz gut so, denn zu viel Planung lässt keinen Spielraum für Experimente.

Die Nacht im Zug

Ein möglicher Schlafplatz für die Nacht kam nicht in Frage, da Waggon aus Paris in der Nacht angekoppelt wurden. Irgend wann um ca. 2:30 Uhr wurden diese wieder abgekoppelt und durch eine Lok ersetzt. Wir fuhren nun anders herum.

Abends

Pünktlich um 18:03 Uhr bin ich von Prisdorf mit dem Regional Express nach HH-Altona gefahren. Rainer war schon am Gleis12. Der Fahrrad- Waggon war diesmal besser als unsere letzten Alpentour. Man konnte während der Fahrt hier durchgehen. Unsere Sitzplätze für die Nacht waren wie alle anderen etwas gewöhnungsbedürftig.

Nun war das mein Schlafplatz - Isomatte und Schlafsack raus und endlich mal ausstrecken. Leider war es hier ein wenig kühl und sehr laut durch die Lok. Immer noch besser als im Sitz. Schlafen konnte ich trotzdem nicht richtig.

Um 5:30 Uhr habe ich alles wieder zusammen gepackt. Rainer war auch schon wach. Fast pünktlich um 6:44 Uhr stiegen wir in Basel-Bad aus.

weiter geht's - rechts oben  

Panoramabild vom Camping bei Solothurn

Home | TourenKreisPI | TourElbeRadWeg | TourHannMuenden08 | TourHannMuenden09 | TourNeuhaus | TourSaalfeld | TourVenedig | Schweiztour | Leine-Heide-Radweg | Slowenientour | Tour R1 | Dolomitentour | KlagenfurtMuenchentour | Hessenradtour | Pilgertour | Portugal | Fahrradtechnik | geplante Touren | Besser machen | Fit bleiben | Info's zum Radfahren | Tipps + Tricks | Lob + Tadel | Navigation | ADFC-Touren | Neue Seite 1